Browsed by
Monat: Februar 2011

„Die Zukunft ist 2.0“

„Die Zukunft ist 2.0“

Die Zukunft des Web 2.0 hätte eigentlich das Thema der Podiumsdiskussion im Rahmen des Zukunftsforums in der Handwerkskammer Stuttgart sein sollen. Doch die Gäste auf dem Podium – Mario Sixtus (@sixtus) und Peter Glaser (@peterglaser) – sahen sich am Freitag, 18. Februar 2011, mehr mit den Ängsten der Generation meiner Großeltern und somit ihrer eigenen Elterngeneration konfrontiert. Als Mario Sixtus im Sessel Platz genommen hatte, führte die Diskussion thematisch in die bekannte Richtung dessen, wie die alten Medien mit dem…

Weiterlesen Weiterlesen

Medienlogik und Medienrealität

Medienlogik und Medienrealität

Letzten Donnerstag und Freitag (10. und 11. Februar) habe ich in der Uni in Tübingen verbracht und dort den diversen Vorträgen zahlreicher Professoren, Doktoren und Master-Absolventen gelauscht. Denn dort fand die Tagung der Fachgruppen „Journalistik/Journalismusforschung“ und „Mediensprache/Mediendiskurse“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft e.V. unter dem Titel „Medienlogik und Medienrealität“ statt. Ich werde das, was ich dort erfahren habe, nach meinen Prioritäten geordnet, hier niederschreiben. Es sind nicht alle Vorträge dabei, eher das, was junge Online-Journalisten meiner Meinung nach…

Weiterlesen Weiterlesen

Wir sind nicht Facebooks Kunden

Wir sind nicht Facebooks Kunden

Wir sind nicht Facebooks Kunden, sondern die Ware. Wir stellen den Wert des Unternehmens dar. Facebooks Kunden sind all die Firmen, die auf Facebook als riesige soziologische Datenbank zurückgreifen, um mit gezielter Werbung effizienter Geld zu verdienen. Keine Angst, dieser Artikel ist kein Anti-Facebook-Artikel. Er setzt sich mit dem Phänomen aus verschiedenen Perspektiven auseinander. Der Nutzen Facebooks Facebook wäre nicht so erfolgreich, wenn es den Entscheidungsträgern nur um Profit und die Versorgung ihrer Kunden mit Daten der Nutzer ginge. Die…

Weiterlesen Weiterlesen