Browsed by
Kategorie: Meinung

Sexismus heute: von der Leyen – die „Mutti der Kompanie“

Sexismus heute: von der Leyen – die „Mutti der Kompanie“

Aus aktuellem Anlass möchte ich heute die lange angedachte Kategorie Sexismus heute (Arbeitstitel) ins Leben rufen: Wieso höre ich eigentlich in den vergangenen Tagen nur Zweifel an von der Leyen und der Bewältigung ihrer neuen Aufgaben? Wieso höre ich Radiomoderatorinnen immer und immer wieder, wie sie das elende „Mutti“-Gewäsch von sich geben? Frauen, die eine erfahrene Ministerin in eine absolut dämliche Schublade stecken, die selbst durch die Sexismus-Brille nun wahrlich nicht mehr zum neuen Ministerium passt. Irgendwie bekomme ich immer…

Weiterlesen Weiterlesen

Gabriel, Slomka und die wichtigen Fragen

Gabriel, Slomka und die wichtigen Fragen

Wenn Medien diskutieren… Sigmar Gabriel im Interview mit Marietta Slomka. [Der Clip hier auch auf YouTube] Seit der Ausstrahlung des oben verlinkten Interviews spricht ein Großteil deutscher Medien und Journalisten mal wieder über sich statt über Themen. Vor welcher Problematik steht die deutsche Bevölkerung? Davor, bald eine marginalisierte Opposition im Parlament vorzufinden, die viele parlamentarische Kontrollwerkzeuge aufgrund der Mehrheitsverhältnisse nicht mehr wird nutzen können. Welche Fragen stellen sich? Ist dabei die bedeutendste, ob die SPD-Basis einer solchen Regierung zustimmt oder,…

Weiterlesen Weiterlesen

CDU regiert alleine – so oder so

CDU regiert alleine – so oder so

Dass es für eine absolute Mehrheit der CDU im Bundestag nicht gereicht hat, ist inzwischen klar. Doch was nun? Für Angela Merkel ist die aktuelle Lage der CDU ein Traum – trotz verpasster absoluter Mehrheit. Sie ist nun nicht mehr an die krisengeplagte FDP gebunden. Sie ist aber eben auch nicht gezwungen, nun das Land alleine zu regieren, also erstmals die volle Verantwortung für ihre Taten oder eben ihre Nicht-Taten zu übernehmen. Stillstand, Erosion der Bürgerrechte und Lobby-Politik wären in…

Weiterlesen Weiterlesen

kurze Durchsage: Fußball-Europameisterschaft der Frauen

kurze Durchsage: Fußball-Europameisterschaft der Frauen

Berichterstattung zu vielen Themen scheint sich zu drehen, sobald wichtige Akteure und Figuren Frauen sind. Woran liegt es, dass Medienschaffende gedanklich in die 50er rutschen – egal, ob Politik, Kultur oder eben Sport Thema sind? Warum werden solche Werbespots gedreht? Sagen die Mitarbeiterinnen dazu nichts? Werden sie so unterdrückt, dass ihre Stimmen verhallen? Seit fast dreißig Jahren findet die Frauenfußball-EM statt, da hätten auch die verkrustetsten Machos sich mal dran gewöhnen können. Getoppt wird das allerdings von dieser Bildergalerie bei SWR3 (Der…

Weiterlesen Weiterlesen

The History of „Lauschen“

The History of „Lauschen“

Richard Gutjahr schreibt auf seinem Blog den „Versuch eines Kommen­tars“ zu PRISM. Er lässt dabei leider einige wichtige Punkte aus: Das Problem an PRISM ist nicht nur, dass die NSA Daten über Ausländer sammelt und diese speichert, sondern vielmehr, dass dies mit Wissen der europäischen Regierungen passiert. Ja, noch viel schlimmer: Die Auslandsgeheim­dienste Europas stehen bei der NSA Schlange, denn dort können sie sich die Daten über ihre eigenen Bürger holen, die sie innerhalb ihres Auftrags gar nicht erfassen dürfen. Vom…

Weiterlesen Weiterlesen

Double Irish With a Dutch Sandwich – Snack zum 1. Mai

Double Irish With a Dutch Sandwich – Snack zum 1. Mai

Steuertricks und Steuerflucht sind alltäglich und kommen fast so unverfänglich daher wie das Bestellen eines Double Chocolate Cheesecake Muffins. Doch während Starbucks mit dem Muffin nur dem Zuckerhungrigen das Geld aus der Tasche zieht, sorgt dieselbe Firma mit dem Double Irish With A Dutch Sandwich für leere Staatskassen. Es handelt sich um einen der beliebtesten Steuertricks internationaler Firmen wie Apple, Google, Amazon, IKEA und eben Starbucks. Doch wenn die oberen Zehntausend dem Fiskus ein Schnippchen schlagen, passiert das auf Kosten…

Weiterlesen Weiterlesen

Wer soll das bezahlen? – unabhängigen Journalismus finanzieren

Wer soll das bezahlen? – unabhängigen Journalismus finanzieren

Wie in der letzten kurzen Durchsage erwähnt, schreibt Bob Garfield im Guardian als Antwort auf Matthew Yglesias Artikel im Slate Magazine: Anyone who cares deeply about quality, independent journalism should pray for paywalls and other subscription models to take hold. Zuerst passt dies nicht als Replik auf Yglesias Artikel: Der singt zwar ein Loblied auf die Möglichkeiten des Internets für Medien und Journalismus, geht dabei aber nicht auf Finanzierungsmodelle ein. Sein Text beschäftigt sich mit Inhalt und Form von Journalismus im…

Weiterlesen Weiterlesen

Wir und unsere Privatsphäre – warum messen wir mit unterschiedlichem Maß?

Wir und unsere Privatsphäre – warum messen wir mit unterschiedlichem Maß?

Privatsphäre – ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens – ist sie dabei sich zu verändern? Akzeptieren wir, dass wir in einer Welt leben, in der Privatsphäre vor allem von Firmen nicht mehr geachtet wird? Ist das Verhalten dieser Firmen neu – oder nehmen wir es nur in letzter Zeit wieder vermehrt wahr?